Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hauswasserwerke bis 6 bar – um große Gärten problemlos zu bewässern

Hauswasserwerke bis 6 barHauswasserwerke stellen für zahlreiche Hausbesitzer eine lohnenswerte Investition dar. Ein Hauswasserwerk, das häufig auch als Gartenpumpe bezeichnet wird, stellt kostenloses Regen- und Brunnenwasser zur Verfügung, das beispielsweise für die Toilettenspülung oder Gartenbewässerung genutzt wird. Die meisten Hauswasserwerke besitzen einen Druck zwischen 1 und 6 bar, wobei es auch einzelne Systeme gibt, die mit einem höheren Druck arbeiten. Wer sein Zuhause mit einem Hauswasserwerk ausstatten möchte, solle sich vorab mit den verschiedenen Pumpen auseinandersetzen und im Zweifelsfall einen 6 bar Hauswasserwerk Test zurate ziehen, um mehr über die maximale Fördermenge, die Bedienung und die Lautstärke des Systems zu erfahren.

Hauswasserwerk bis 6 bar Test 2018

Hauswasserwerk mit 6 bar Druck eignet sich hervorragend große Gärten

Hauswasserwerke bis 6 barBei einem Hauswasserwerk handelt es sich um eine Gartenpumpe, die Regen- oder Brunnenwasser bereitstellt. Dafür muss das Hauswasserwerk entweder mit einer Regenzisterne oder mit einem Brunnen verbunden werden. Über einen Schlauch saugt die 6 bar-Pumpe das Wasser an und speichert das Wasser in einen Kessel. Von dort aus wird es entweder in die Wasserleitungen eines Hauses eingespeist oder für Sprinkleranlagen und Gartenschlauch verwendet. Ein Hauswasserwerk mit 6 bar-Druck ist in der Regel so stark, dass das Wasser über weitere Strecken befördert wird. Eine

  • 5,5 bar- bis
  • 6 bar-Pumpe

ist damit die richtige Wahl, wenn das Wasser beispielsweise in der ersten oder zweiten Etage eines Hauses benötigt wird oder die Sprinkleranlagen im Garten relativ weit auseinander liegen.

Das Wasser, dass ein Hauswasserautomat zur Verfügung gestellt, findet im Haushalt unterschiedliche Einsatzgebiete, wie nachfolgende Tabelle zeigt:

Einsatzgebiete Durchschnittlich benötigte Wassermenge
Toilettenspülung 6-9 Liter; bis zu 35 Liter am Tag
Wäsche waschen 50-84 Liter
Zimmerpflanzen gießen 5-10 Liter
Bewässerung im Garten 10-20 Liter pro Quadratmeter

Die Tabelle zeigt eindrucksvoll, dass sich ein Hauswasserwerk vor allem dann lohnt, wenn man einen großen Garten besitzt oder mehrere Hausbewohner den Wasserverbrauch im Haushalt erhöhen. Einerseits sorgt ein Hauswasserwerk dafür, die monatlichen Ausgaben für Trinkwasser zu senken. Andererseits schont die Nutzung eines Hauswasserwerks die Umwelt. Denn das Wasser, das ansonsten zum Wäschewaschen oder für die Toilettenspülung genutzt wird, ist wertvolles Trinkwasser, das regelmäßig in Kläranlagen gesäubert und aufbereitet wird. Ein weiterer Vorteil eines Hauswasserwerks besteht darin, dass das kalkarme Regen- oder Brunnenwasser die Waschmaschinen und Sprinkleranlagen nicht so schnell verkalken lässt.

Passendes Hauswasserwerk bis 6 bar kaufen: Darauf kommt es an

Möchte man sein eigenes Zuhause mit einem Hauswasserwerk ausstatten, sollte man sich ein bisschen Zeit für die Kaufentscheidung nehmen. Es gibt nicht nur mehrere Hersteller von Hauswasserwerken bis 6 bar, es werden ebenso zahlreiche unterschiedliche Modelle angeboten. Besonders wichtig ist beispielsweise die Fördermenge. Je höher die Fördermenge ist, desto mehr Wasser steht dem Benutzer pro Stunde zur Verfügung. Wird aufgrund mehrerer Familienmitglieder oder aufgrund eines großen Gartens viel Wasser benötigt, sollte die Fördermenge dementsprechend hoch ausfallen. Weitere wichtige Punkte sind der Druck, der in der Regel zwischen 1 und 5,5 bar bis 6 bar liegt, die Ansaughöhe sowie die Förderhöhe. Die Ansaughöhe gibt Auskunft darüber, wie groß der Abstand zwischen Kessel und Brunnen beziehungsweise Zisterne sein darf, während die Förderhöhe die maximale Höhe meint, die zwischen Druckkessel und Ort der Wasserentnahme liegen darf. Weiterhin ist es sinnvoll, dass die Kreiselpumpe mit einem Trockenlaufschutz ausgestattet ist, damit sie bei Wassermangel nicht heiß läuft, und über einen Druckschalter verfügt. Der Druckschalter sorgt dafür, dass die Pumpe automatisch neues Wasser ansaugt, wenn eine bestimmte Wassermenge entnommen worden ist und dadurch der Druck im Kessel abgesunken ist. Befindet sich das Hauswasserwerk in unmittelbarer Nähe zur Terrasse, sollte man zusätzlich darauf achten, ob der Hauswasserautomat 6 bar leise arbeitet. Darüber hinaus empfehlen Experten die Verwendung einer 6 bar-Edelstahl-Pumpe. Bei Edelstahl handelt es sich um ein hochwertiges und langlebiges Material, sodass bei einer Edelstahl 6 bar-Pumpe nicht die Gefahr besteht, dass Teile korrodieren oder es rasch zu Verschleißerscheinungen kommt.

Hauswasserwerk sollte regelmäßig gewartet werden: Selbst wenn es sich bei einem 6 bar-Edelstahl-Hauswasserwerk um eine robuste und langlebige Pumpe handelt, sollte diese hin und wieder gewartet werden. So sollten beispielsweise in regelmäßigen Zeitabständen der Luftdruck, die Dichtungen und die Anschlussstellen überprüft werden.

Ein Hauswasserwerk 6 bar Test hilft, die richtige Kaufentscheidung zu treffen

Schaut man sich online oder in einem Baumarkt vor Ort das Angebot an Hauswasserwerken an, fallen einem wahrscheinlich zunächst die Hersteller

auf. Neben diesen bekannten Marken, die als führende Hersteller von Hauswasserwerken gelten, gibt es jedoch noch viele weitere Unternehmen, die Gartenpumpen produzieren. Um ein Hauswasserwerk zu finden, das den eigenen Ansprüchen gerecht wird, ist es deswegen sinnvoll, einen Hauswasserwerk 6 bar Test zu lesen. Dieser informiert beispielsweise darüber, ob ein Hauswasserautomat 6 bar leise arbeitet, wie hoch die Fördermenge ist und wieviel Watt Leistung die Pumpe besitzt. Wichtig ist allerdings zu wissen, dass es einige Vorteile gibt, die alle Hauswasserwerke 6 bar miteinander gemeinsam haben, unabhängig von Modell und Marke.

Vor- und Nachteile eines Hauswasserwerks bis 6 bar

Hauswasserwerke bis 6 bar versprechen etwa folgende Vorzüge:

  • Hoher Druck verspricht weitere Förderhöhe
  • Ideal für entlegenere Gartensprinkler
  • Verwendung reduziert Kosten für Wasser
  • Schont die Umwelt

Allerding gibt es ebenso einige Nachteile:

  • Installation und Wartung verlangen etwas handwerkliches Geschick
  • Zum Teil große Qualitätsunterschiede zwischen den Pumpen

Möchte man die lohnenswerten Vorteile eines Hauswasserwerks genießen, hilft ein 6 bar-Hauswasserwerk Test dabei, ein passendes System zu finden. Testberichte können beispielsweise von Instituten wie der Stiftung Warentest aber auch von unabhängigen Experten oder Heimwerkermagazinen durchgeführt werden. Überzeugt eine Pumpe im 6 bar-Hauswasserwerk Test im Vergleich mit anderen Produkten mit besonders guten Leistungen und einem guten bis sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, wird das jeweilige Hauswasserwerk bis 6 bar Testsieger genannt. Mit diesem Gerät haben die Experten überwiegend gute Erfahrungen gemacht, sodass sie ihre Empfehlung dafür aussprechen. Möchte man das Hauswasserwerk, Zubehör oder Ersatzteile zudem günstig kaufen, sollte man neben dem Hauswasserwerk 6 bar Test einen Preisvergleich nutzen. Mit diesem findet man innerhalb weniger Augenblicke besonders preiswerte Geräte beim jeweiligen Anbieter, sodass sich unkompliziert Geld sparen lässt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. 12V-Wasserpumpen – für eine benutzerfreundliche Anwendung
  2. Hauswasserwerke bis 6 bar – um große Gärten problemlos zu bewässern
  3. Dichtungsbänder – für dichte Fenster, Türen und Leitungen
  4. Hahnanschlüsse – damit sich der Gartenschlauch kinderleicht anschließen lässt
  5. Handbrunnenpumpen – mit der Handbrunnenpumpe Nostalgie aufkommen lassen
  6. Auslaufhähne – das sinnvolle Zubehör für Regensammler
  7. Hebeanlagen – damit Sanitäranlagen auch im Keller eingebaut werden können
  8. Pumpensteuerungen – um die Pumpe den jeweiligen Anforderungen anzupassen
  9. 24V-Wasserpumpen – damit das Wohnmobil oder der Garten mit Wasser versorgt werden
  10. Hauswasserwerke bis 5 bar – ideal für die Bewässerung des Gartens
  11. Hauswasserwerke bis 8 bar – damit das Wasser problemlos nach oben befördert wird
  12. Hauswasserwerke mit Druckschalter – für ein automatisches Ein- und Ausschalten der Pumpe
  13. Schwimmerschalter – wozu dient ein Schwimmerschalter und was ist beim Kauf zu beachten?
  14. Dichtungshanf – Wasserleitung abdichten mit Dichtungshanf, Teflon oder Gewindedichtband?
  15. Eisenfilter – damit die Brunnenwasserförderung dauerhaft funktioniert