Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Brunnenpumpen – Technik für eine unabhängige und sparsame Wasserversorgung

BrunnenpumpenOb für die Gartenbewässerung oder die Toilettenspülung – Möglichkeiten für den Einsatz von Brunnenwasser gibt es in jedem Haushalt viele und immer mehr Verbraucher machen davon auch Gebrauch. Immerhin legen die Wasserkosten seit Jahren kontinuierlich zu. Kommt es zu einer weiteren Privatisierung der Wasserversorger, muss sogar mit weiteren Preisanstiegen gerechnet werden. Wer also einen Brunnen im Garten hat, sollte die damit verbundenen Möglichkeiten auch nutzen. Um Brunnenwasser zu fördern, brauchen Sie vor allem eine Brunnenpumpe. Erhältlich von vielen bekannten Herstellern fördert sie das Wasser aus dem Untergrund. Mittlerweile gibt es verschiedene Brunnen Pumpe Hauswasserwerk Lösungen. Wir zeigen Ihnen, um welche Angebote es sich handelt und auf was Sie in einem Brunnenpumpen Test achten sollten.

Brunnenpumpe Test 2018

Funktionsweise der Tiefbrunnenpumpe: Grundlegender Aufbau und Eigenschaften

BrunnenpumpenAls Hauswasserwerk für Brunnen kommt meist eine sogenannte Tiefbrunnenpumpe zum Einsatz. Diese Brunnenpumpe Garten Modelle gibt es in verschiedenen Größen beispielsweise mit 3 oder 4 Zoll. Je nach Ausstattung und Aufbau schwanken

  • Leistung,
  • Förderdruck und
  • Fördermenge.

Der grundlegende Aufbau ist aber immer der Gleiche. So besteht eine solche Brunnenpumpe mit Druckschalter, der mittlerweile beinahe standardmäßig verbaut wird, immer aus zwei Basiselementen. Zum einen ist hier der Motor zu nennen und zum anderen handelt es sich um das Hydraulikteil. Letzteres ist auch als Druckstufe bekannt.

Die Brunnen Pumpe Hauswasserwerk Modelle sind standardmäßig mit einem Elektromotor versehen. Wie viel Strom dieser verbraucht, hängt unter anderem von der Leistung ab. Gebraucht wird der Elektromotor für die Umwandlung der Energie. So wird aus der elektrischen Energie die erforderliche Drehbewegung. Durch die der Drehbewegung geschuldeten Rotation kann die Hydraulik angetrieben werden.

Tipp: Die Tiefbrunnenpumpe fällt im Brunnenpumpe Test vor allem dadurch auf, dass sie auch für besonders große Tiefen geeignet ist. So ist hier die Verwendung nicht auf 10 Meter begrenzt.

Vor- und Nachteile einer Brunnenpumpe

Wir zeigen Ihnen noch einmal die Vor- und Nachteile dieser typischen Brunnenpumpe:

  • auch für enorme Tiefe von mehr als 10 Metern geeignet
  • leistungsstark für gute Fördermengen
  • verschiedene Größen für unterschiedliche Brunnendurchmesser verfügbar
  • zuverlässiger Betrieb
  • Hydraulik nutzt sich durch Schleifstoffe schnell ab
  • 3 Zoll Modelle haben geringe Fördermenge und hohen Stromverbrauch

Welche Größen fallen im Brunnenpumpen Test auf?

Schauen Sie sich einen Brunnen Test im Voraus an, werden Sie schnell bemerken, dass das Hauswasserwerk für Brunnen mit wahlweise 3 Zoll oder 4 Zoll eingesetzt wird. Die Brunnenpumpe 3 Zoll ist das kleinere Modell, was sich unter anderem bei Leistung und Fördermenge zeigt, kommt aber viel häufiger zum Einsatz als die 4 Zoll Modelle.

TIPP: Wenn Sie im Brunnen Test nach einer geeigneten Pumpe für Ihren Bedarf suchen, spielt bei der Auswahl der Durchmesser der Brunnen eine entscheidende Rolle.

Die folgende Tabelle verdeutlicht den Zusammenhang zwischen der Tiefbrunnenpumpe mit 3 Zoll und den Modellen mit 4 Zoll:

Brunnenpumpe 3 Zoll Brunnenpumpe 4 Zoll
Die Brunnenpumpe mit einer Größe von 3 Zoll ist die richtige Wahl für kleine Brunnen, die nur einen Durchmesser von 80 mm haben. Aus Kostengründen gelten die kleineren Brunnen als populärer. Die Brunnen, die wenigstens einen Durchmesser von 100 mm haben, können problemlos mit einer Brunnenpumpe mit einer Größe von 4 Zoll ausgestattet werden. Sie sind meist sparsamer beim Energieverbrauch und haben zudem eine längere Lebensdauer, weil der Verschleiß nicht so hoch ist.

Langfristig kann es sich also lohnen, wenn Sie mit der Brunnenpumpe Garten und Co bewässern möchten, wenn Sie sich für einen größeren Brunnen entscheiden.

Der Energieverbrauch im Brunnenpumpen Test

Bevor Sie eine Brunnenpumpe anschließen, wird Sie sicherlich auch interessieren, welche Kosten durch diese Technik auf Sie zukommen. Grundsätzlich haben Berechnungen gezeigt, dass sich die Investition in Brunnen und Pumpe in der Regel schon nach zwei Jahren amortisiert haben. Hier kommt es aber einfach auch darauf an, wie hoch die Wasserpreise in Ihrer Region sind. Wie bereits erwähnt, arbeiten die Brunnenpumpen mit einem Elektromotor und für den Betrieb dieses Motors brauchen Sie natürlich Strom. Doch wie hoch ist der Stromverbrauch? Hierzu lässt sich keine pauschale Angabe machen, denn der Stromverbrauch hängt unter anderem von der Förderhöhe, der Fördermenge, der Brunnengröße und der Häufigkeit der Nutzung ab.

Es gibt aber mittlerweile auch erste Modelle, bei denen die Brunnenpumpe Solar Energie nutzt. Der Vorteil liegt auf der Hand:

  • Nutzt die Brunnenpumpe Solar, profitieren Sie von einer deutlichen Kostenersparnis bei den Betriebskosten. Die Solarmodule werden hier tagsüber mit Sonnenenergie aufgeladen. Es gibt meist eine kleine Speichereinheit, die die Energie speichert.
  • Wenn Sie eine solche Pumpe anschließen, sind Sie besonders flexibel, denn Sie brauchen in der Umgebung keinen Stromanschluss. Meistens werden für diese Solar Brunnenpumpe 12V eingesetzt.
  • Der Betrieb der Brunnenpumpe Solar Modelle ist besonders umweltfreundlich, denn sie basieren auf der Verwendung von Sonnenenergie.

Im Brunnenpumpe Test lohnt es sich also durchaus die Solarmodelle zu berücksichtigen.

Brunnenpumpe: Grundfos setzt auf Qualität

Im Brunnenpumpen Test fallen regelmäßig die Modelle von Grundfos positiv auf. Angefangen von dem Trockenlaufschutz bis zum Filter, der sie recht sandverträglich macht, sind sie mit allem ausgestattet, was Sie sich von einer guten Pumpe wünschen. Bemerkenswert ist bei den Brunnenpumpe Grundfos Modellen vor allem die hohe Qualität, die sowohl bei der allgemeinen Bauweise als auch bei den Materialien zu erkennen ist. Dadurch können Sie sich auf eine lange Lebensdauer verlassen. Außerdem arbeiten die Modelle sehr leise. Die Brunnenpumpen von Grundfos können für eine Tiefe von bis zu 200 Metern eingesetzt werden und arbeiten über Jahre hinweg absolut wartungsfrei, was sie heute sehr beliebt macht. Sie brauchen für den Einsatz der Brunnenpumpen Grundfos Modelle lediglich einen Brunnen mit einem Durchmesser von 100 mm, also 10 cm.

Hinweis! Wer nur selten Brunnenwasser nutzt, kann sich bis heute noch für die Handbrunnenpumpe entscheiden. Sie erhalten diese Brunnenpumpe klein in verschiedenen Fertigungsvarianten.

Fazit: Brunnenpumpen Test ermöglicht Ihnen einen guten Überblick

Wenn Sie eine gute Brunnenpumpe mit Druckschalter suchen, sollten Sie die Vergleichsmöglichkeiten nutzen, die Ihnen einen Brunnenpumpen Test bietet. Er schafft Klarheit über Unterschiede bei Förderhöhe, Förderleistung und Druck und bringt zudem Licht ins Dunkel, wenn es um den Stromverbrauch geht. Angefangen von der Rohrpumpe über die Brunnenpumpe mit Licht bis hin zu den Solarmodellen gibt es heute eine Vielzahl praktischer Pumpen von Markenherstellern wie Gardena.

Ein Preisvergleich ist vor allem dann angebracht, wenn Sie eine Brunnenpumpe günstig kaufen möchten. Gehen Sie bei einem solchen Vergleich aber nicht nur auf die Preise an sich ein, sondern beachten Sie hier auch technische Besonderheiten. Ein Brunnenpumpe Testsieger zeichnet sich durch einen sicheren Betrieb und eine lange Lebensdauer aus. Versuchen Sie bei jedem Modell die Erfahrungen von Anwendern ausfindig zu machen oder lesen Sie die Testberichte von Organisationen wie der Stiftung Warentest, die Aufschluss über Verarbeitung und Zuverlässigkeit geben.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Megafixx Hauswasserwerke – mit moderner Ausstattung zur Förderung von Brauch- und Trinkwasser
  2. Omnigena Hauswasserwerke – in verschiedenen Größen für den flexiblen Einsatz
  3. Sandfilteranlagen – hohe Filterleistung für sauberes Wasser
  4. Profi Hauswasserwerke – qualitativ hochwertige Hauswasserwerke für den anspruchsvollen Einsatz
  5. Tauchpumpen – hohe Fördermenge sorgt für große Wassermengen
  6. Umwälzpumpen – Unterschiede und die richtige Auswahl der Heizungspumpe
  7. Regensammler – der innovative Einsatz für das Fallrohr
  8. Entwässerungspumpen – die zuverlässige Wahl für Keller und Co
  9. Manometer – zur sicheren Kontrolle des Drucks
  10. Selbstansaugende Hauswasserwerke – die perfekte Wahl wenn es um die bestmögliche Wassernutzung geht
  11. Hauswasserautomaten – komfortable Nutzung von Brunnenwasser als Brauchwasser
  12. Hauswasserwerke mit Trockenlaufschutz – innovative Technik für eine lange Nutzungsdauer
  13. Trinkwasserwerk Kaufberatung – darauf ist zu achten
  14. Der beste Standort für ein Hauswasserwerk
  15. Für wen ist ein Hauswasserwerk sinnvoll?