Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Umwälzpumpen – Unterschiede und die richtige Auswahl der Heizungspumpe

UmwälzpumpenSie ist fester Bestandteil der Heizungsanlagen, wird aber trotzdem gern übersehen. Umwälzpumpen gehören jedoch zu den technisch unverzichtbaren Bauteilen. Dabei ist die Umwälzpumpe nicht mehr nur in Heizungsanlagen unterschiedlicher Art zu finden, sondern hat ihren Platz ebenso im Pool erhalten. Doch was ist eine Umwälzpumpe, wie arbeitet sie und mit welchem Stromverbrauch ist zu rechnen? Wir haben uns näher mit diesen speziellen Pumpen auseinandergesetzt und möchten Ihnen einen Überblick bieten.

Umwälzpumpe Test 2018

Was ist eine Umwälzpumpe und wo wird sie eingesetzt?

UmwälzpumpenIn einem Umwälzpumpe Test wird schnell klar, dass es mehr als eine Pumpe dieser Art gibt. So kann hier keineswegs nur von einer reinen Heizungspumpe die Rede sein. Um Klarheit zu schaffen, möchten wir zunächst klären, was eine Umwälzpumpe ist. Die Aufgabe der Umwälzpumpe ist klar, sie verteilt das bereits warme Wasser in die vorgesehenen Einsatzbereiche.

Auf der anderen Seite kann sie aber auch schon abgekühltes Wasser wieder in den Kessel zurückdrücken, wo es schließlich erneut erwärmt wird. Sie ist also zentrales Element des Heizkreislaufs. Ohne eine Umwälzpumpe würde der gesamte Heizkreislauf nicht funktionieren. Die Umwälzpumpe kann sowohl in Verbindung mit einer normalen Standheizung als auch mit einer Fußbodenheizung verwendet werden.

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen fünf Typen, die in einem Umwälzpumpe Test Beachtung verdienen:

Variante Hinweise
Umwälzpumpe für Heizung Ob nun in der Gastherme, bei der Fußbodenheizung oder der Standheizung: Grundsätzlich ist eine Umwälzpumpe für Heizung unerlässlich. Sie befördert kaltes und warmes Wasser in die dafür vorgesehenen Bereiche. So wird Warmwasser durch sie in die Heizkörper gedrückt, während schon kaltes Wasser wieder zum Erwärmen geschickt wird.
Umwälzpumpe für Pool Nicht nur in der heimischen Heizung, sondern auch im Schwimmbad wird auf eine Umwälzpumpe zurückgegriffen. Die Umwälzpumpe für Pool gibt es als kleine Ausführung für den Einsatz im Privatgebrauch und als Profilösung für das Schwimmbad. Hier sorgt sie dafür, dass schmutziges Wasser zunächst zur Filteranlage transportiert wird und später schließlich wieder als sauberes Wasser in das Schwimmbecken gelangt.
Umwälzpumpe für Aquarium Auch in einem Aquarium darf eine Umwälzpumpe natürlich nicht fehlen, wobei die Pumpen hier natürlich deutlich kleiner ausfallen. Würden Sie die Umwälzpumpe ausschalten, würden die Fische nicht mehr genügend Sauerstoff erhalten. Da die Umwälzpumpe das Wasser in Bewegung bringt, wird es mit Sauerstoff angereichert. Gleichzeitig ist die Pumpe dafür zuständig, dass das Wasser des Aquariums seinen Weg in die Filteranlage findet.
Umwälzpumpe für Teich Sobald in Ihrem Gartenteich Tiere leben, sollten Sie auch eine Umwälzpumpe installieren. Die Funktion ist hier ähnlich wie bei dem Aquarium, allerdings sind die Umwälzpumpen für den Teich natürlich leistungsstärker.
Umwälzpumpe für Geschirrspüler In Verbindung mit der Spülmaschine ist bei der Umwälzpumpe auch immer von der Zirkulationspumpe die Rede. Geht die Umwälzpumpe nicht, geht die gesamte Spülmaschine nicht. Zunächst einmal muss die Umwälzpumpe das Wasser in die Wassertaschen der Spülmaschine transportieren, bevor es schließlich durch sie weiter in die Sprüharme befördert wird.

TIPP: Wenn Ihr Geschirrspüler nicht arbeitet, sollten Sie also immer auch die Umwälzpumpe ins Auge fassen. Ein häufiges Problem ist beim Geschirrspüler eine verstopfte Pumpe.

Umwälzpumpe austauschen: Wann ist das erforderlich?

Damit das Warmwasser sorgsam verteilt wird, arbeitet die Umwälzpumpe als Heizungspumpe jedes Jahr bis zu 7000 Stunden. Mehr als ein Umwälzpumpe Heizung Test brachte bereits zum Vorschein, dass die Pumpen oftmals veraltet sind. Obwohl die Umwälzpumpe wichtig ist, genießt sie als Bauteil der Heizungsanlage vergleichsweise wenig Beachtung. Dabei kann es sich lohnen, wenn Sie die Umwälzpumpe nach einer gewissen Zeit austauschen. Alte Pumpen haben einen sehr hohen Stromverbrauch und angesichts der vielen Betriebsstunden sorgen neuere Modelle hier tatsächlich für spürbare Einsparungen.

Doch bevor ein Austausch der Heizungspumpe erfolgen kann, stellen sich viele Haushalte Fragen wie:

Frage Informationen
Was kostet eine Umwälzpumpe für die Heizung? Obwohl die Umwälzpumpe essentiell für die Heizungsanlage ist und diese ohne eine solche Pumpe gar nicht mehr arbeiten würde, ist diese technische Komponente an sich nicht teuer. Sie können hier mit 200 bis 300 Euro rechnen. Dazu würden noch Kosten für den Einbau kommen, die sich aber weitgehend mit der Förderung decken.
Welche Umwälzpumpe brauche ich? Die Auswahl einer Umwälzpumpe ist auch nach einem Umwälzpumpe Heizung Test nicht einfach, denn Sie müssen hier unterschiedliche Aspekte beachten. So spielt es beispielsweise eine Rolle, welche Heizungsanlage Sie haben und wie groß Ihr Haus ist. Bei der Auswahl einer guten Umwälzpumpe kann ein Heizungsfachmann helfen oder Sie nutzen die Pumpenchecks, die es online gibt.
Gibt es eine Förderung für die Umwältpumpe? Haben Sie ein gutes Angebot für die Umwälzpumpe gefunden, sollten Sie nicht lange zögern. Für den Austausch einer alten gegen eine neue, energiesparende Pumpe können Sie sich eine Förderung sichern. Es gibt in diesem Fall bis zu 30 Prozent Zuschuss. Diese erhalten Sie nicht nur auf den Kaufpreis, sondern auch auf Optimierungsmaßnahmen, durch die Sie richtig die Umwälzpumpe einstellen lassen und die dann schließlich für eine Optimierung der Heizleistung sorgt.

Welche bekannten Umwälzpumpen gibt es?

Ist die Umwälzpumpe eine gute Wahl für den Brunnen?
Wer Trinkwasser sparen möchte, versucht zusehends Brauchwasser aus dem Brunnen zu nutzen. Bietet sich auch dafür die Umwälzpumpe an? Für die Förderung von Brauchwasser und Trinkwasser ist die Umwälzpumpe nicht wirklich die richtige Wahl. Sie kann aber in Zierbrunnen und Gartenteichen eingesetzt werden.

Natürlich gibt es auf dem Markt eine ganze Reihe von Umwälzpumpen. Besonderer Bekanntheit erfreuen sich:

  • Umwälzpumpe Grundfos: Die Umwälzpumpe Grundfos gehört zu den bekanntesten Angeboten auf dem Markt. Sie wird sehr häufig verkauft, weil Sie in einem Umwälzpumpe Heizung Test mit einer außergewöhnlichen Effizienz aufwartet. Einzelne Modelle des Herstellers wurden bereits millionenfach verkauft.
  • Umwälzpumpe Wilo: Seit 1872 setzt sich die Firma mit der Entwicklung und Produktion von Pumpen auseinander. Mit der Umwälzpumpe Wilo können Sie gegenüber älteren Modellen bis zu 90 Prozent Strom sparen und damit die Haushaltskasse deutlich entlasten.

Für den Einsatz im Außenbereich kann die Umwälzpumpe Solar betrieben sein. In diesem Fall müssen Sie die Umwälzpumpe 12V wählen. Diese Pumpen sind nicht besonders leistungsstark und kommen daher insbesondere in kleinen Teichen zum Einsatz. Damit die Sonnenenergie in Strom umgewandelt werden kann, werden für die Umwälzpumpe Solar Module eingesetzt. Sie speichern die Sonnenenergie und wandeln diese dann in Strom um, sodass die Umwälzpumpe 12V ohne Einschränkungen mit Strom versorgt werden kann.

Suchen Sie von Grundfos eine gute Heizungspumpe, werden Sie auf die Bezeichnungen Umwälzpumpe 25-60 und die Umwälzpumpe 25-40 stoßen.

Anhand dieser Abkürzungen können Sie auf die Förderhöhe schließen:

Umwälzpumpe 25-40 Umwälzpumpe 25-60
Circa 2,2 Meter Circa 3 Meter

Eine weitere Bezeichnung, auf die Sie sehr oft stoßen, ist die Umwälzpumpe 130 mm. Wenn Sie in einem Online Shop ein solches Modell finden, hat die Umwälzpumpe 130 mm Einbaulänge. Das muss bei der Abstimmung auf die Heizung bedacht werden.

Vor- und Nachteile einer Umwälzpumpe

  • fördert Wärme (im Normalfall Wasser) zu Heizkörpern und Hausanschlussstationen
  • führt das abgekühlte Wasser zurück
  • es gibt verschiedene Varianten
  • geschlossener Kreislauf benötigt

Umwälzpumpe regelmäßig kontrollieren

Eine Heizungsanlage ist eine der teuersten Komponenten der Gebäudetechnik, die heute verbaut werden. Damit Sie lange ein und dieselbe Anlage nutzen können, sollten Sie diese regelmäßig entlüften und warten. Nehmen Sie Geräusche oder Schwierigkeiten am Vorlauf Rücklauf wahr, sollten Sie schnellstmöglich reagieren. Die Umwälzpumpe ist eines der klassischen Ersatzteile, die es für die Heizung gibt. Gemeinsam mit dem Zubehör für die Montage können Sie diese online günstig kaufen. Führen Sie dabei jedoch unbedingt einen Preisvergleich durch. Weiterhin sollten Sie die Funktionsweise der Umwälzpumpe regelmäßig prüfen, denn nur so ermitteln Sie, ob diese noch intakt ist und optimal arbeitet.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Megafixx Hauswasserwerke – mit moderner Ausstattung zur Förderung von Brauch- und Trinkwasser
  2. Omnigena Hauswasserwerke – in verschiedenen Größen für den flexiblen Einsatz
  3. Sandfilteranlagen – hohe Filterleistung für sauberes Wasser
  4. Profi Hauswasserwerke – qualitativ hochwertige Hauswasserwerke für den anspruchsvollen Einsatz
  5. Tauchpumpen – hohe Fördermenge sorgt für große Wassermengen
  6. Umwälzpumpen – Unterschiede und die richtige Auswahl der Heizungspumpe
  7. Regensammler – der innovative Einsatz für das Fallrohr
  8. Entwässerungspumpen – die zuverlässige Wahl für Keller und Co
  9. Manometer – zur sicheren Kontrolle des Drucks
  10. Selbstansaugende Hauswasserwerke – die perfekte Wahl wenn es um die bestmögliche Wassernutzung geht
  11. Hauswasserautomaten – komfortable Nutzung von Brunnenwasser als Brauchwasser
  12. Hauswasserwerke mit Trockenlaufschutz – innovative Technik für eine lange Nutzungsdauer
  13. Trinkwasserwerk Kaufberatung – darauf ist zu achten
  14. Der beste Standort für ein Hauswasserwerk
  15. Für wen ist ein Hauswasserwerk sinnvoll?